Der Embedded2Web Show-Case mit dem Raspberry PI auf unserem i+e Messestand

von Peter Soth

Dieses Jahr nehmen wir von exensio zum ersten Mal an einer Ausstellung teil. Auf der Industriemesse i+e 2013 in Freiburg präsentieren über 350 Firmen – 20 davon aus dem benachbarten Elsass – vom 24. bis 26. Januar 2013 ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Ausstellungsfläche von circa 6.000 qm. Weitere Informationen zu dieser Messe finden man unter www.ie-messe.de.

Mit unserem Embedded2Web Angebot bieten wir Herstellern von Anlagen und Maschinen unsere Unterstützung bei der Erstellung von webbasierten Services rund um Ihre Produktpalette an. Endkunden und Anwendern bieten unsere Webapplikationen eine übersichtliche Konsolidierung aller Messdaten im Webbrowser.

Auf unserem i+e Stand präsentieren wir die webbasierte Visualisierung von Maschinendaten mit folgendem Szenario „zum Anfassen“:
Temperaturmessdaten des kleinsten Linux Computers der Welt, einem sogenannten Raspberry Pi, werden in Echtzeit an ein iPad übertragen und grafisch präsentiert. Messebesucher können den kreditkartengroßen Computer beispielsweise in die Hand nehmen und auf dem iPad das Ansteigen der Temperaturkurve verfolgen. 

Technologisch haben wir das mit dem in der Java-Community bekannten Play-Framework, Netty als Webserver, der H2 Datenbank und weiteren Frameworks umgesetzt. All diese Komponenten laufen direkt auf dem Raspberry PI. Ein Tablet wie das Nexus oder das IPad greifen direkt auf den Raspberry PI zu. In einem zusätzlichen Blog-Post wird ein Kollege noch alle eingesetzten Technologien ausführlich beschreiben.

Kategorien: embedded2web

Zurück