Faceted Search erklärt an einem Beispiel

von Peter Soth

In einem früheren Blog-Post habe ich beschrieben, wie sich mit Faceted Search bzw. Faceted Filtering die Usability für das Finden von Informationen innerhalb von Applikationen verbessern lässt. In Kundengesprächen stelle ich jedoch oft fest, dass sich dieses Thema auf den ersten Blick nicht so einfach erschließt. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Blog-Post das Thema anhand eines Beispiels - der Produktsuche bei Amazon beleuchten. In einem Unternehmens- bzw. Wissensportal muss das Beispiel dann unter dem Gesichtspunkt einer Dokumentensuche betrachtet werden.

Vorteile

Werden Informationen hierarchisch geordnet, funktioniert dies nur solange diese eindeutig einem Knoten innerhalb der Baumstruktur (beispielsweise Menüpunkt in einer Navigation) zuordenbar sind.  Bei einer Faceted Search werden Informationen mit einem oder mehreren Schlagwörtern kategorisiert. Dies ermöglicht ein einfacheres Wiederfinden von Informationen, da man nicht durch ein tief kaskadiertes Menü navigieren muss.

Beispiel Amazon

Als Beispiel soll uns die Suche nach einem gewünschten Apple-Notebook dienen. Bei Amazon finden sich auf der linken Seite (siehe Abbildung unten) die Kategorien (in unserem Beispiel haben wir Displaygröße, CPU-Takt, Arbeitsspeicher und Festplattenkapazität gewählt), mit denen das gewünschte Notebook herausgefiltert werden kann.

Würden wir diese Filterung mit einem hierarchischen Menü abbilden wollen, dann würde das wie in der Mindmap unten aussehen.

Dies hat jedoch den Nachteil, dass man in einem Untermenü immer nur eine Kategorie findet. Möchte man hingegen mehrere Kategorien gleichzeitig betrachten, so müsste das Menü wie in folgender Mindmap aussehen.

Wie man sehr schön sieht wird die Menüstruktur sehr komplex, wie es leider bei sehr vielen Intranet-Portalen der Fall ist. Sehr schön sieht man hier auch, dass die Reihenfolge der Menüeinträge fixiert ist. Wer diesen Pfad nicht weiß, kann auch nicht die Information finden. Folglich wird die Informationssuche mit solch einer tief kaskadierten Menüstruktur sehr erschwert, wenn nicht sogar unmöglich gemacht.

Fazit

Eine Faceted Search ermöglicht es meines Erachtens überhaupt erst, Informationen einfach zu finden. Aber warum werden dann oft von Kunden Bedenken bezüglich einer Faceted Search geäußert? Ich denke, das hat damit zu tun, dass vom alten System eine hierarchische Navigation bekannt ist. Man weiß, wie man dort die Informationen finden konnte und befürchtet nun, sich im neuen System zu verlieren. Hat der User jedoch erst einmal die Idee der Faceted Search verinnerlicht, möchte er nicht mehr zu der hierarchischen Menü-Struktur zurück. Und hier noch ein Link auf einen Blog-Post - mit dem Titel:  Beschreibung des Info-Centers in Claretportal[nbsp]- von mir, der das Info-Center in unserem Claretportal (mögliche Alternative zu Microsoft Sharepoint) beschreibt.

Nachtrag

Bilder sind leider nicht mehr verfügbar.

Kategorien: IT-Consulting

Zurück