exensio entwickelt offene Plattform für Enterprise 2.0

von exensio

exensio, der Spezialist für webbasiertes Informationsmanagement, hat Einzelheiten zu seiner Enterprise 2.0-Plattform veröffentlicht. Sie basiert auf dem offenen Framework Grails, ist modular aufgebaut und bietet dem Anwender alle wesentlichen Funktionen einer Enterprise 2.0-Lösung.

 

Seit der Veröffentlichung von Grails setzt exensio dieses offene Framework sehr erfolgreich in den unterschiedlichsten Web-Projekten ein. So lag es nahe, Grails auch als Basis für die Entwicklung einer Enterprise 2.0-Plattform zu nutzen, die sehr einfach angepasst und erweitert werden kann. Ergänzt wird das Framework durch ein von exensio entwickeltes Content-Management-System (CMS), das Inhalte in Form von Portlets darstellt.

 

Zu den Funktionen der Enterprise 2.0-Plattform von exensio gehören:

Content-Management und Dokumenten-Management, Wikis für die webbasierte Erfassung von Wissen, Micro-Blogging zur internen Kommunikation, Tag-Management für die komfortable Suche sowie Funktionen zum Kommentieren, Bewerten und kollektiven Erfahrungsaustausch.

 

Dabei ermöglicht es der modulare Aufbau dem Kunden, immer nur die Teile einzusetzen, die er tatsächlich benötigt. So kann er zum Beispiel mit einem Wiki beginnen, das nach und nach zu einer komplexen Portal-Lösung ausgebaut wird. Da exensio bewährte Open-Source-Technologien einsetzt, entstehen keine Lizenzkosten, was – im Kombination mit der pragmatischen und nutzenorientierten Vorgehensweise des Unternehmens – für eine schnelle Amortisation der Investitionen sorgt.

 

Zurück